Im regelmäßigen Turnus trifft sich der Schülerrat der Regionalen Schule „Erich Weinert“ im Külzhaus. Unterstützt werden die KlassensprecherInnen und ihre StellvertreterInnen dabei von unserer Schulsozialarbeiterin Birthe Freche und der Sozialkundelehrerin Frau Drasdo. Die 34 SchülerInnen konnten sich nun zum zweiten Mal in diesem Jahr von der Beteiligungsmoderatorin des Schweriner Jugendrings, Frau Braune, beraten lassen.

Thematisch ging es bei diesem Treffen um die Beteiligung des Schülerrates an Gremien der Schule bzw. der Stadt Schwerin und des Landes Mecklenburg-Vorpommern. So konnten die KlassensprecherInnen in Kleingruppenarbeit erst einmal im Schulgesetz M-V nachforschen, wo eine Beteiligung ihrerseits verankert ist. Der zweite Schritt war das Bepunkten der Konferenzen und Gremien, an denen sie tatsächlich schon einmal teilgenommen haben. Frau Braune veranschaulichte dabei anhand einer skizzierten Rangordnung, wie wichtig der Schülerrat bzw. sein Komitee mitsamt SchülersprecherInnen auch für den Stadt- bzw. Landesschülerrat ist.

Am Ende waren sich alle – in demokratischer Abstimmung – einig – beim nächsten Treffen wird es um das Thema „Schülervollversammlung“ gehen. Erste Ideen, wo, wie und mit welchen Zielen eine solche Schülervollversammlung stattfinden kann, gab es schon diesmal...

Vielen Dank an den Schülerrat für eine gelebte demokratische Kultur an ihrer Schule.

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2009 open range