Siebzehn Schülerinnen und Schüler der Nils-Holgersson-Grundschule starteten in die 1. Sommerferienwoche mit einem Besuch im Staatlichen Museum Schwerin. Gemeinsam mit den Schulsozialarbeiterinnen Andrea Hauser, Birthe Freche und Aniko Klemp tauchten die Schülerinnen und Schüler der 3.Klasse in „Die Kunst mit dem Nagel“ ein. Erste Eindrücke dieser Art von Kunst bekamen sie durch die Bilder von dem aus Mecklenburg stammenden Künstler Günther Uecker. In der Werkstatt angekommen bekam jede Schülerin und jeder Schüler eine kleine Holzplatte, einen Hammer und Nägel. Mit viel Fantasie, Geduld und Eifer hämmerten die Schülerinnen und Schüler tolle Symbole und Schriftzüge. Nach etwa 1,5 Stunden war der Museumsbesuch vorbei und alle packten ihre Kunstwerke ein, um sie später zu Hause zeigen zu können. Im Alternativen Mädchentreff e.V. im Jugendhaus „Dr. K“ wartete bereits das Mittagessen. Es gab leckere Nudeln mit Tomatensoße und Schokoladenpudding mit Vanillesoße. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten nach dem Essen den Alternativen Mädchentreff und das café oRAAnge; spielten dort Dart und Singstar, bastelten Figuren, hatten tolle Gespräche und viel Spaß. Das Ende der Aktion wurde gegen 14 Uhr eingeläutet und alle wurden noch mit einem leckeren Eis auf den Weg verabschiedet. 

  

 

 

 

 

 

 

© 2009 open range